Willkommen beim Blog zur Regionalen Baukultur

Stimmen und Stimmungen – Beteiligen Sie sich am virtuellen Dialog Baukultur! Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz lädt alle Interessierten ein, sich am aktuellen Dialog zur regionalen Baukultur zu beteiligen. Der Blog ist Plattform für Initiativen, Veranstaltungen und Meinungen. Machen Sie mit, engagieren Sie sich für

Mehr Baukultur…!

Digitales für die Sommerpause

Die Ausstellung Gesamtkunstwerke – Architektur von Arne Jacobsen und Otto Weitling in Deutschland”, welche in diesem Jahr im Mainzer Brückenturm Station gemacht hätte, musste wegen der Pandemie auf 2022/23 verschoben werden.

Anlässlich der Ausstellung wurde die Podcast-Reihe “Gesamtkunstwerke” produziert. In den drei Teilen, „Die Kuratoren“, „das Denkmal“ und „Die lebenswerte Stadt“, werden übergreifende Aspekte zu Architektur, Denkmalschutz und Stadtplanung thematisiert – verbunden mit dem deutsch-dänischen Blick auf die Architektur von Weitling und Jacobsen. Viel Freude beim Reinhören in der Sommerpause!

Podcast Folge 1 | Gesamtkunstwerke | Die Kuratoren  

Podcast Folge 2 | Gesamtkunstwerke | Das Denkmal

Podcast Folge 3 | Gesamtkunstwerke | Die lebenswerte Stadt

 

 

Kommunikation im Raum | Präsentation und Ausstellung

Foto: Kristina Schäfer, Main

Präsentation der Master-Thesen

Zum Abschluss des 3-semestrigen Master-Vollzeitstudiums Kommunikation im Raum stellen die Absolventen Ihre interdisziplinäre Qualifikation in den Bereichen Innenarchitektur, Architektur und Design im Rahmen ihrer Master-Thesis unter Beweis. Gegenstand der fachübergreifenden Entwurfsarbeiten ist eine selbstgewählte und frei erarbeitete Auseinandersetzung mit dem Raum und seinen Inhalten als Kommunikationsmedium.

In Anwendung künstlerisch-gestalterischer, experimenteller und wissenschaftlicher Methoden entstehen somit innovative Stellungnahmen welche die gesamte Bandbreite der Kommunikation im Raum, insbesondere der in Mainz gelehrten Kernfelder “Architektonischer Raum”, “Medialer Raum”, “neue Technologien und deren Anwendung”, “Szenischer Raum” sowie “Objekt und Raum” zum Inhalt haben.

In guter Tradition werden am 9. Juli die Thesianer und Thesianerinnen im Studiengang „Kommunikation im Raum“ der Fachrichtung Innenarchitektur wieder im ZB von ihren Professoren geprüft, benotet und feierlich verabschiedet. Dem als geschlossene Gesellschaft organisierten Prüfungstag folgt die öffentliche Ausstellung der Thesis-Arbeiten.

Das Zentrum Baukultur lädt herzlich ein zur Ausstellung | Kommunikation im Raum | Präsentation Master-Thesen | 12. bis 15. Juli 2021 | 15 bis 18 Uhr

Hinweis: Aufgrund der jeweils aktuellen Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz, behalten wir uns vor die Ausstellung in den digitalen Raum zu verlegen. Weitere Informationen unter www.zentrumbaukultur.de.

Diskussion | Stadt, Land oder Randlage?

Foto: Stadt (links) christian | Land (rechts) Florent Martin | beide: stock.adobe.com

Veränderte Wohnperspektiven in Zeiten der Pandemie

Ein Blick vom Krisenjahr in die Zukunft des Wohnens: Wie hat sich unser Verständnis eines guten Zuhauses durch die Pandemie-Erfahrung verändert? Welche Bedürfnisse haben sich verstärkt? Und wie wirkt sich die Digitalisierung und Flexibilisierung des Arbeitslebens auf die Anforderungen an den Wohnstandort und das direkte Wohnumfeld aus?

Vorgestellt werden u.a. erste Zwischenergebnisse der Studie “digitalesarbeiten_anderswohnen“. Sie wurde in Auftrag gegeben vom Bauforum Rheinland-Pfalz und der Landesbausparkasse Südwest (LBS). Es wird diskutiert, wie das Wohnen abseits der Städte wieder attraktiver werden kann und welche neuen Chancen sich für ländliche Kommunen ergeben. Im Mittelpunkt stehen hierbei soziologische Aspekte, aber auch praktische und realitätsnahe Tipps und Kriterien. Braucht es unterschiedliche Konzepte für städtische und ländliche Räume und welche Rahmenbedingungen müssen gegeben sein, um Neubürger anzuziehen? Das Zentrum Baukultur und die LBS Südwest laden herzlich ein zu Studie im Gespräch | Stadt, Land oder Randlage? | Veränderte Wohn-Perspektiven in Zeiten der Pandemie | Diskussion online ab Mittwoch, 12. Mai 2021.

Zum Gespräch

Grußwort         

Doris Ahnen, Finanz- und Bauministerin, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz

Impuls              

Prof. Dr. Annette Spellerberg, Expertin für Stadtsoziologie, TU Kaiserslautern

Im Gespräch    

Uwe Knauth, Architekt und Vorstandsmitglied Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Annette Spellerberg

Tobias Voigt, Ortsbürgermeister und Mitentwickler des Projekts „Dorf-Büro“, Buch/Hunsrück

Uwe Wöhlert, stv. Vorstandsvorsitzender, Landesbausparkasse Südwest (LBS)

Alexandra May, Immobilienökonomin und Journalistin (Moderation)

Alle Beiträge anzeigen