Präsentation | Kommunikation im Raum

Master Innenarchitektur-Bild EK-02_Foto Julian Körner-min

Masterthesen der Fachrichtung Innenarchitektur an der Hochschule Mainz

Zum Abschluss des Masterstudiengangs zeigen neun Studierende der Hochschule Mainz innovative Entwürfe räumlicher Gestaltung im Spannungsfeld von “Kommunikation im Raum”. Individuelle Projekte zum Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Shopping beantworten die Frage, wie wir in Zukunft mit und in Räumen agieren, informieren und kommunizieren werden.

Das Zentrum Baukultur lädt herzlich ein zur Präsentation und Pop-Up-Ausstellung | Kommunikation im Raum | Masterthesen | Fachbereich Gestaltung, Fachrichtung Innenarchitektur, Hochschule Mainz | Mittwoch, 17. Januar 2018, 18.30 Uhr

©Foto: Julian Körner

Ausstellung | Deutscher Bauherrenpreis 2015 / 2016

 S13_Freiluftwohnzimmer abends2©NOSHE

Die Ausstellung zeigt die Preisträger des Deutschen Bauherrenpreises 2015 und 2016. Vorgestellt von den Architekten wird eine modernisierte Studentenwohnanlage in Berlin, Preisträger 2015.

Das prämierte Beispiel gibt Anlass mit der Baudezernentin der Stadt Mainz, Marianne Grosse, der Vizepräsidentin der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Edda Kurz, dem Referatsleiter GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Dr. Bernd Hunger, der Geschäftsführerin des Studierendenwerkes Mainz, Alexandra Diestel-Feddersen sowie dem Studentischen Vertreter im Verwaltungsrat Studierendenwerk Mainz und AStA-Vorsitzenden der Hochschule Mainz, Marten Pukrop, über studentisches Wohnen in Mainz zu diskutieren.

Ausstellungseröffnung Deutscher Bauherrenpreis 2015/2016 I Modernisierung und Neubau am 21. November 2017 I 18.30 Uhr.

Die Ausstellung findet vom 21. November bis zum 15. Dezember, mittwochs bis freitags zwischen 14 und 18 Uhr statt.

©Foto: Haus für urbane Gartenfreunde; Baupiloten BDA, Berlin; Foto: NOSHE

Informationsveranstaltung | Weißbuch „Stadtgrün“ 28. November 2017 18.30 Uhr

metabolon_

Das Weißbuch „Stadtgrün“ des Bundesbauministeriums ist für den Berufsstand der Landschaftsarchitekten eines der wichtigsten programmatischen Politikbekenntnissen seit Jahrzehnten. Die zehn Handlungsfelder betreffen Stadtplaner und Hochbauarchitekten gleichermaßen. Es geht um Planungsdisziplin und Qualität, um Kooperation und Abgrenzung, um Forschung und Vorbild. Das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz lädt herzlich ein zur Informationsveranstaltung | Weißbuch „Stadtgrün“ | Dienstag, 28. November 2017, 18.30 Uhr.

© Fotos: metabolon; FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH Düsseldorf

Informationsabend | Planungs- und Gestaltungsbeirat „Nationalpark Hunsrück-Hochwald”

Skulptur_Windklang_Erbeskopf008_353x188px

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald wurde nach einem umfangreichen Beteiligungsprozess im Mai 2015 eröffnet. Ziel ist es, eine nachhaltige Entwicklung, zu der auch regionale Planungs- und Baukultur zählt, zu fördern. Mit der Einrichtung des Planungs- und Gestaltungsbeirates “Nationalpark Hunsrück-Hochwald” übernimmt die Nationalparkregion eine Vorreiterrolle.

Das Zentrum Baukultur lädt herzlich ein zum Informationsabend | Planungs- und Gestaltungsbeirat “Nationalpark Hunsrück-Hochwald” Montag, 20. November 2017, 18 Uhr im Hunsrückhaus am Erbeskopf, 54426 Hilscheid.

Im Anschluss an die Veranstaltung ist Gelegenheit zum Austausch und zu Gesprächen bei Wein und Brezeln.

Ausstellungseröffnung | Deutscher Bauherrenpreis 2015/2016

S13_Freiluftwohnzimmer abends2_353x188px_©NOSHE

Die Ausstellung zeigt die Preisträger des Deutschen Bauherrenpreises 2015 und 2016. Vorgestellt von den Architekten wird eine modernisierte Studentenwohnanlage in Berlin, Preisträger 2015.

Das prämierte Beispiel gibt Anlass mit der Baudezernentin der Stadt Mainz, Marianne Grosse, der Vizepräsidentin der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Edda Kurz, dem Referatsleiter GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Dr. Bernd Hunger, der Geschäftsführerin des Studierendenwerkes Mainz, Alexandra Diestel-Feddersen sowie dem Studentischen Vertreter im Verwaltungsrat Studierendenwerk Mainz und AStA-Vorsitzenden der Hochschule Mainz, Marten Pukrop, über studentisches Wohnen in Mainz zu diskutieren.

Ausstellungseröffnung Deutscher Bauherrenpreis 2015/2016 I Modernisierung und Neubau am 21. November 2017 I 18.30 Uhr.

Die Ausstellung findet vom 21. November bis zum 15. Dezember, mittwochs bis freitags zwischen 14 und 18 Uhr statt.

©Foto: Haus für urbane Gartenfreunde; Baupiloten BDA, Berlin; Foto: NOSHE

5. Lebkuchen-Bau-Wettbewerb

Gesucht werden die schönsten und kreativsten Lebkuchen-Projekte – in diesem Jahr passend zum 10-jährigen Jubiläum des Zentrum Baukultur unter dem Motto „the power of 10“. Die Gewinner erwarten attraktive Geld- und Sachpreise. Einen Sonderpreis gibt es für das beste V ideo zum „Making-of“.

Infos zur Abgabe:

Abgabe der fertigen Lebkuchen-Bauten sowie “Making-Of”-Videos vom 6. bis 13. Dezember 2017 (außer Sa / So), 14 bis 18 Uhr im Zentrum Baukultur im Brückenturm, Rheinstraße 55, 55116 Mainz.

Bild

Die Prämierung der Lebkuchen-Projekte findet zur Finissage am 14. Dezember 2017 ab 17 Uhr im Brückenturm statt.

Informationsabend | Einfach wohnen – neu denken

Wie kann es gelingen, mit begrenztem Budget zukunftsfähigen Wohnraum zu schaffen und in die eigenen vier Wände zu kommen? Das geht – mit einer bewussten und auf das Wesentliche konzentrierten Planung, die zunächst fragt: Was brauchen wir eigentlich? Was ist wirklich notwendig zur Erfüllung der eigenen Wohnträume? Immobilieneigentümer und Fachleute sprechen im Zentrum Baukultur über Suffizienz und was jeder ganz konkret tun kann, um das richtige Maß bei Hausbau oder Sanierung zu finden. Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz und LBS Landesbausparkasse Südwest laden herzlich ein zum Informationsabend | Einfach wohnen – neu denken | Zukunftsfähig bauen und sanieren | Dienstag, 24. Oktober 2017, 18.30 Uhr.

Vorher-Nachher_Bilderpuzzle_353x188px

© Fotos: Henning Grahn (o.l.), David Schreyer, Bildkunst (u.l.), Atila Mokuš (2)

BUGA Heilbronn 2019 | Stadt der Zukunft

Die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 wird Wohnen und Landschaften am Wasser zum Thema haben – Gartenschau- Gelände wird ein ehemaliges Hafen- und Gewerbegebiet mitten in Heilbronn sein.
Dort bietet die Stadtausstellung Neckarbogen mit ihrem architektonisch anspruchsvollen Ensemble und unterschiedlichen Wohnkonzepten Beispiele und Ansätze zum Thema „Stadt der Zukunft“. Um die gebaute Qualität des neuen Quartiers sicherzustellen, wurde ein aufwändiges Auswahlverfahren durchgeführt. Das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz lädt herzlich ein zur Ausstellungseröffnung | BUGA Heilbronn 2019 | Dienstag, 17. Oktober 2017, 18.30 Uhr.

Mehr MITTE bitte!

Zum zweiten Mal lobt der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Ministerium der Finanzen und in Kooperation mit der Architektenkammer den Wettbewerb „Mehr MITTE bitte!“ aus. Der Wettbewerbsaufruf richtet sich an Städte und Gemeinden mitbis zu 15.000 Einwohnern und einer besonderen Projektidee für eine lebendige Ortsmitte. Es sollen attraktive Ortsbilder (wieder) entstehen, die zu einem guten Wohnen in Orts- und Stadtkernen beitragen. Wichtig ist eine Sensibilisierung für den Umgang mit dem Bestand und den örtlichen individuellen Aufgabenstellungen. Die Auftaktveranstaltung erläutert Ziele und Ablauf des Wettbewerbs für die Kommunen und Bauherrn. Zentrum Baukultur, Gemeinde- und Städtebund und Ministerium der Finanzen laden herzlich ein zum Auftakt | Mehr MITTE bitte! Ein Wettbewerb für Wohnen und Leben in ländlichen Ortskernen Donnerstag, 28. September 2017, 18 Uhr.

 

1 2 3 4 8